Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

Seiten

5. Vorlesung am 03.06.1910

03.06.1910
Wien

[Karl Kraus las in Wien im Architektensaal.] Die II. Vorlesung Karl Kraus: Heine und die Folgen (Essay, unveröffentlicht) / Die chinesische Mauer oder Der Biberpelz (unveröffentlicht) findet am 3. Juni, ½8 Uhr, im Festsaale des Ingenieur- und Architekten-Vereines, Wien, I. Eschenbachgasse 9 statt. Ein Teil des Reinertrages des Abends gehört dem kranken Dichter Peter Altenberg. Die Kartenausgabe (10, 5, 2, 1 Krone) erfolgt auf Grund schriftlicher Anmeldung in der Buchhandlung A. Schönfeld, IX. Universitätsstraße 8.

Brief Robert Pirk an Karl Kraus

Einladung am Mecklenburg-Strelitzschen Landestheater vorzutragen - mit Programmvorschlägen

"[…] wie ich eben aus der Ankündigung entnehme, veranstalten Sie in der ersten Hälfte des Oktobers in Berlin eine Reihe eigner Vorlesungen" [Incipit der Unterlage] 

Signatur: 
H.I.N.-240845
AutorInnen: 

Brief Henriette Cleve an Karl Kraus

Entschuldigung für ihr Nichterscheinen bei der letzten Berliner Vorlesung wegen Krankheit ihres Sohnes und Bericht über das zunehmende Interesse des Frankfurter Schauspielhauses an "Die Unüberwindlichen" und des Mainzer Stadtheaters an "Madame L'Archiduc"

"ich war schon reisefertig" [Incipit der Unterlage] 

Signatur: 
H.I.N.-238922
AutorInnen: