Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

34. Vorlesung am 10.12.1912

10.12.1912
Berlin

[Karl Kraus las in] Berlin, im Choralionsaal am 10. Dezember: I. Der Traum ein Wiener Leben / Die Welt der Plakate II. Die chinesische Mauer III. Desperanto mit Einleitung aus Nr. 307/08 und Proben aus diesem und anderen Heften; Übersetzungen ins Desperanto: Schluß der Glosse »Der im Grunewald« und »Eine Berliner Rundfrage« / Ostende, erster Morgen; Riedau und Lido; Ein Satz; Angesichts; Blutiger Ausgang einer Faschingsunterhaltung (mit einer Abänderung); Ich rufe die Rettungsgesellschaft. — Zugaben: Der Deutlichkeit halber; Das Ehrenkreuz; Aus dem »Prozeß Veith« (Anrede an den Staat).

Rezension der Ostdeutschen Rundschau

Fackel-Kraus in Berlin. Der Spinoza der Leopoldstadt hat an der Spree seine unsterblichen Werke vorgelesen. Mit welchem Erfolge, das beweist die nachstehende Kritik des bekannten Heinrich Binder: »Und nun war Kraus in Berlin. Er las hier im Choralion-Saal seine neuesten Werke vor, um den Berlinern einmal zu zeigen, was eine Harke ist. Was sah und hörte man: Den affektierten, hohlen, in Worten schwelgenden, urechten Weaner — Viel Schmalz, viel Hamur, viel Duliöh!

AutorInnen: