Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

Seiten

375. Vorlesung am 20.02.1926

20.02.1926
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 20. Februar:

Zum ersten Male

Blaubart

Operette in 3 Akten (4 Bildern) von Jacques Offenbach

Text nach Meilhac und Halévy von Julius Hopp, bearbeitet vom Vortragenden

Begeitung: Otto Janowitz (Staatsoper)

[Die Fackel 717-723, 03.1926, 98] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

377. Vorlesung am 25.02.1926

25.02.1926
Wien

[Karl Kraus las im Festsaal des Architektenvereins am] 25. Februar:

Zum ersten Male: Shakespeare: Troilus und Cressida. Tragikomödie in fünf Akten mit Prologus, nach der Baudissin’schen Übersetzung (Schlegel-Tieck) vom Vortragenden bearbeitet.

Ouvertüre und Zwischenaktsmusik aus der »Schönen Helena«
von Offenbach. Musik der ersten Szene des dritten Aktes: Improvisation:
als Lied des Pandarus die Romanze der Helena (»Des Gatten Ehre
zu bewahren«) [wiederholt].

378. Vorlesung am 01.03.1926

01.03.1926
Wien

[Karl Kraus las im Festsaal des Architektenvereins am] 1. März:

Nestroy: Der böse Geist Lumpazivagabundus.
Musik von Adolph Müller sen., zum ersten Male mit dem Entree des Leim, Text von Nestroy, geschrieben für den Schauspieler Gämmerler, Musik von Suppé, 1856 (siehe Nr. 679—685).

[Die Fackel 717-723, 03.1926, 105] - zitiert nach Austrian Academy Corpus