Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

477. Vorlesung am 01.01.1929

01.01.1929
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 1. Januar 1929, ¼8 Uhr:

Aus Redaktion und Irrenhaus oder Eine Riesenblamage des Karl Kraus.

[Die Fackel 800-805, 02.1929, 64] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

Brief Trudl Grohsmann an Karl Kraus

Über die Wirkung von Kraus’ Vorlesungen 
"Sooft ich eine Ihrer Vorlesungen besucht habe, erfüllte mich immer ein unbeschreibliches Glücksgefühl. Waren es auch oft traurige, erschütternde Dinge, die Sie uns zu sagen hatten, so wurde all mein Denken und Fühlen doch immer wieder von einer tiefen Harmonie und Ausgeglichenheit ergriffen, die man sonst nur durch einsame, in der Natur verlebte Stunden oder durch die genialsten Werke großer Musiker erlangen kann." [Incipit der Unterlage] 

Signatur: 
H.I.N.-242696
AutorInnen: 

486. Vorlesung am 25.02.1929

25.02.1929
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 25. Februar, 7 Uhr:

Shakespeare: König Lear, nach Wolf Graf v. Baudissin (Schlegel-Tieck’sche Ausgabe) und anderen Übersetzern vom Vortragenden bearbeitet.

[Die Fackel 806-809, 05.1929, 27] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

514. Vorlesung am 14.06.1929

14.06.1929
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 14. Juni, ½8 Uhr:

I. Vom Zörgiebel oder: Der gute Geschmack.

II. Demokratisierung und Isolierung.

[Die Fackel 811-819, 08.1929, 43] - zitiert nach Austrian Academy Corpus