Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

Seiten

255. Vorlesung am 04.12.1922

04.12.1922
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 4. Dezember, 7 Uhr:

Weder Lorbeerbaum noch Bettelstab, Parodierende Posse mit Gesang in drei Abteilungen von Johann Nestroy. Musik von Mechtilde Lichnowsky.

Zugaben: Entree des Willibald / So gibt es halt allerhand Leut’ auf der Welt.

265. Vorlesung am 15.02.1923

15.02.1923
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 15. Februar, 7 Uhr:

I. Vom Mut vor der Presse. — Worte in Versen: Couplet des Schwarz-Drucker/ Definition / Die Zeitung / Der Zeit ihre Kunst / Die Bürger, die Künstler und der Narr / Schnellzug / Das zweite Sonett der Louise Labé (mit dem Original, einer Notiz und Rilkes Übertragung) / Fahrt ins Fextal / Als Bobby starb / Jugend / Hypnagogische Gestalten / Zwei Soldatenlieder / Die Raben / Die weiblichen Hilfskräfte / Im Untergang.

II. Zum ersten Mal: Traumstück.

276. Vorlesung am 01.11.1923

01.11.1923
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 1. November, halb 3 Uhr:
Zum 1. Mal: Wolkenkuckucksheim, phantastisches Versspiel in drei Akten. Begleitmusik nach Angabe des Verfassers. Ouverture und in den Zwischenakten: Offenbachs »Prinzessin von Trapezunt« (Dr. Viktor Junk).

[Die Fackel 640-648, 01.1924, 103] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

346. Vorlesung am 09.06.1925

09.06.1925
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 9. Juni, halb 8 Uhr:

Zum ersten Mal: Der Revisor, Komödie in fünf Akten von Nikolai Gogol, übersetzt von Sigismund von Radecki. (Vom Vortragenden eingerichtet.) 

[Die Fackel 691-696, 07.1925, 33] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

375. Vorlesung am 20.02.1926

20.02.1926
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 20. Februar:

Zum ersten Male

Blaubart

Operette in 3 Akten (4 Bildern) von Jacques Offenbach

Text nach Meilhac und Halévy von Julius Hopp, bearbeitet vom Vortragenden

Begeitung: Otto Janowitz (Staatsoper)

[Die Fackel 717-723, 03.1926, 98] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

399. Vorlesung am 01.11.1926

01.11.1926
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 1. November:

Zum 1. Male: Coriolanus, Tragödie in 5 Akten von Shakespeare, nach der Übersetzung von Dorothea Tieck bearbeitet vom Vortragenden.

Nach dem dritten Akt eine längere, sonst kürzere Pausen.

Beethoven: Ouvertüre zu Coriolanus — Eduard Steuermann.

[Die Fackel 743-750, 12.1926, 77] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

401. Vorlesung am 10.12.1926

10.12.1926
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 10. Dezember

Zum 1. Male

Die Großherzogin von Gerolstein 
Operette in 3 Akten (4 Bildern) von Jacques Offenbach 
Text von Meilhac und Halévy

[Die Fackel 751-756, 02.1927, 69] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

411. Vorlesung am 09.03.1927

09.03.1927
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 9. März

Zum 1. Male

Pariser Leben 

Burleske Operette in 4 Akten (5 Bildern) von Jacques Offenbach 
Text von Meilhac und Halévy

[Die Fackel 759-765, 05.1927, 28] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

420. Vorlesung am 09.10.1927

09.10.1927
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 9. Oktober, 7 Uhr

Zum 1. Mal

Madame L’Archiduc 

Operette in drei Akten. Musik von Jacques Offenbach.

Text nach Albert Millaud von Karl Kraus 

Musikalische Einrichtung für den Vortrag und Begleitung: Otto Janowitz

[Die Fackel 781-786, 06.1928, 50] - zitiert nach Austrian Academy Corpus