Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

Seiten

92. Vorlesung am 18.10.1916

18.10.1916
Wien

[Kraus'] Vorlesung im Kleinen Konzerthaussaal, 18. Oktober: I. Worte Luthers / Er war ein Mann, nehmt alles nur in allem / Der Krieg / Das Drama nimmt ungestört seinen Fortgang / Na alstern! / Trophäen / Tell sagt / Gruß an Bahr und Hofmannsthal / Diplomaten. II. Man muß sich rein für England schämen / Die europäische Melange / Auch so leben wir alle Tage / Zur Darnachachtung / Ein sonderbares Imperfektum / Weitere Folgerungen / Die Schalek und der einfache Mann / Das ist mein Wien, die Stadt der Lieder / Die Laufkatze. III.

98. Vorlesung am 28.01.1917

28.01.1917
Wien

[Kraus'] Vorlesung im Kleinen Konzerthaussaal, Sonntag, 28. Januar, halb 4 Uhr nachmittags: I. Johann Nestroy: Die beiden Nachtwandler oder: Das Notwendige und das Überflüssige (Einlage: Das Lied des Federl aus »Papiere des Teufels«.) II. Ferdinand Raimund: Der Alpenkönig und der Menschenfeind, I., 11. bis 21. Szene / Hobellied aus dem »Verschwender«. (Am Klavier: Dr. Egon Kornauth). III. Matthias Claudius: Abendlied; Der Tod und das Mädchen; Als der Hund tot war; Kriegslied / Chinesische Kriegslyrik: Klage der Garde; Der müde Soldat (aus dem Schi-King, 500 v.

103. Vorlesung am 04.04.1917

04.04.1917
Wien

[Kraus'] Vorlesung im Kleinen Konzerthaussaal, 4. April, 6 Uhr: I. Johann Nestroy: »Judith und Holofernes«, Travestie in einem Akt (Musik von Carl Binder). II. Gerhart Hauptmann: »Hannele Matterns Himmelfahrt«, Traumdichtung in zwei Teilen. Begleitende Musik (hinter der Szene): Dr. Egon Kornauth. Der gesamte Ertrag ist wohltätigen Zwecken (Blindenunterstützung, Kinderschutz, Tierschutz) zugewendet worden. * Eine Wiederholung dieses Abends — gleichfalls zu wohltätigem Zweck (Kriegsblinde und Kindervereine) — hat am 25. April, halb 7 Uhr, stattgefunden.

104. Vorlesung am 25.04.1917

25.04.1917
Wien

Eine Wiederholung dieses Abends — gleichfalls zu wohltätigem Zweck (Kriegsblinde und Kindervereine) — hat am 25. April, halb 7 Uhr, stattgefunden. [Die Fackel 457-461, 10.05.1917, 62] - zitiert nach Austrian Academy Corpus