Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

Seiten

193. Vorlesung am 30.01.1921

30.01.1921
Berlin

[Karl Kraus las in der] Sezession, 30. Januar, 7 Uhr:

Vorwort. — Shakespeare: »Die lustigen Weiber von Windsor«. (Nicolai-Ouvertüre: die Herren Schleuning und Geist. Musik nach dem 2., nach dem 3. Akt und zur Elfen-Szene: Dr. Heinrich Zellner).

Von dem Ertrag der Berliner Vorlesungen sind 18.953 Kronen den Aktionen »Rettet die Jugend« und »Rossauer Kinderhort« [..], dem Arbeiterverein »Kinderfreunde«, einem notleidenden Lehrer und anderen wohltätigen Zwecken zugewendet worden. (Dazu
eine Spende von 2000 K für Wiener Kinder und Kriegsblinde.)

195. Vorlesung am 20.02.1921

20.02.1921
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 20. Februar, 3 Uhr:

I. Zu Pfingsten / Unsichere Kantonisten. — Alle Gebildeten begreifen / Eine Überraschung von ungewöhnlicher und, um es gleich zu sagen, höchst sympathischer Art / Der Mejstrik-Preis / Was nützen ihm die Tausendkronennoten? / Sie regnet / Berichtigung eines sinnstörenden Druckfehlers / Die Tote. — Das Ehrenkreuz [1909] / An den Polizeipräsidenten.

209. Vorlesung am 30.11.1921

30.11.1921
Wien

[Karl Kraus las im Festsaal des Niederösterreichischen Gewerbeverbandes am] 30. November, 7 Uhr:

Johann Nestroy: Der Zerrissene, Posse mit Gesang in drei Akten.

Zugabe: »Dieses G’fühl … ja da glaubt man, man sinkt in die Erd’« und zwei Zusatzstrophen.

[Die Handlung ist dem Französischen (L’ homme blasé) nachgebildet.]

258. Vorlesung am 24.01.1923

24.01.1923
Wien

[Karl Kraus las im Festsaal des Niederösterreichischen Gewerbevereines am] 24. Januar, 7 Uhr:

I. Judith und Holofernes. Travestie in einem Akt. Musik von Viktor Junk (Marsch und Entree des Joab nach der Originalmusik von Carl Binder). (Diese vollständige Vorlesung enthielt auch das Couplet »Man find’t’s ganz natürlich und kein Hahn kräht darnach«, mit Zusatzstrophen.)

259. Vorlesung am 25.01.1923

25.01.1923
Wien

[Karl Kraus las im Festsaal des Niederösterreichischen Gewerbevereines am] 25. Januar, 7 Uhr:

I. Das Notwendige und das Überflüssige (Nach »Die beiden Nachtwandler«), Posse mit Gesang in zwei Akten, bearbeitet vom Vortragenden. Musik nach Angabe des Vortragenden gesetzt von Otto Janowitz und Anderen. Das Lied von der Chimäre aus den »Papieren des Teufels« herübergenommen, der neue Text des Quodlibets vom Bearbeiter.

II. Tritschtratsch, Posse mit Gesang in einem Akt. Musik nach Angabe des Vortragenden (Lied der Kotton von Mechtilde Lichnowsky).