Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

Seiten

689. Vorlesung am 11.11.1935

11.11.1935
Wien

[Karl Kraus las im Ehrbarsaal am] 11. November:

Letzte öffentliche Vorlesung 

Zum ersten Mal

Die Kreolin 

Operette in drei Akten von Jacques Offenbach.
Text von Albert Millaud, nach dem Original und der Übersetzung von J. Hopp bearbeitet von Karl Kraus.

Musikalische Einrichtung und Begleitung: Franz Mittler.

[Die Fackel 916, 11.1935, 1] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

690. Vorlesung am 24.11.1935

24.11.1935
Wien

[Karl Kraus las im Ehrbarsaal am] 24. November:

(Zur Wiederherstellung)

Der Zerrissene 

Posse mit Gesang in drei Akten von Johann Nestroy 

Musik von Mechtilde Lichnowsky 

Die Handlung ist dem Französischen (L’homme blasé) nachgebildet

[Die Fackel 917-922, 02.1936, 31] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

Brief Klara Modern an Karl Kraus

Ihre Treue zu Kraus und Erinnerung an die Vorlesung vor sieben Jahren, als sie zum ersten Mal seine Stimme hörte 
"Bitte zürnen Sie mir nicht wegen dieser frechen Belästigung und nehmen Sie bitte die kleinen Blumerln an" [Incipit der Unterlage] 

Signatur: 
H.I.N.-242759
AutorInnen: 

692. Vorlesung am 11.12.1935

11.12.1935
Wien

[Karl Kraus las im Ehrbarsaal am] 11. Dezember.

I. Helena (Faust, der Tragödie zweiter Teil, III. Akt), mit einigen Strichen. — Improvisierte Musik.

II. Zum ersten Mal: Die zwei Brüder, aus der Sammlung »Kinder- und Hausmärchen« von Jakob und Wilhelm Grimm. — Improvisierte Musik.

III. Der Alpenkönig und der Menschenfeind,
I. Akt, Szenen 7, 11 bis 21 (Einrichtung des Vortragenden). —
Musik von Wenzel Müller.

[Die Fackel 917-922, 02.1936, 34] - zitiert nach Austrian Academy Corpus