Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

30. Vorlesung am 15.10.1912

15.10.1912
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Musikvereinssaal.] Im Kleinen Musikvereinssaal hat am 15. Oktober eine Vorlesung mit dem folgenden Programm stattgefunden: I. Wie verschiedene Köpfe verschieden über die Presse denken / Glossen: Stadtverordnete besuchen Gemeinderäte — Geständnisse — Ein Stern ist aufgegangen — Emilisa — Man muß die Leute ausreden lassen — Auf der Suche nach Fremden — Ich pfeife auf den Text — Petite chronique scandaleuse / Der Ton. II. Vorwort; Harakiri und Feuilleton / Glossen: Bitte, das ist mein Recht u. s. w.

31. Vorlesung am 11.11.1912

11.11.1912
Wien

[Karl Kraus'] Vorlesung vom 11. November im Großen Beethovensaal brachte: I. Shakespeare: König Johann, einen Teil der 3. Szene des III. und die 1. Szene des IV. Aktes (König Johann, Hubert, Prinz Artur, Aufwärter) / Ibsen: Peer Gynt III, 4 (Peer, Mutter Aase, Die Häuslersfrau) / Jean Paul: »Rede des toten Christus vom Weltgebäude herab, daß kein Gott sei« (mit der Vorbemerkung und der Fußnote) II. Nestroy: Szenen aus »Die beiden Nachtwandler oder: Das Notwendige und das Überflüssige«, Posse mit Gesang in zwei Akten (diesmal vom Entree-Lied des Strick an) III.

35. Vorlesung am 18.12.1912

18.12.1912
Wien

[Karl Kraus las in] Wien, im Kleinen Musikvereinssaal am 18. Dezember: I. Unsere Verwendbarkeit für China; Wer sein Kind lieb hat, der züchtigt es; Der Diplomat; Der König von Montenegro / Und in Kriegszeiten / Untergang der Welt durch schwarze Magie (aus S. 6—23) II. Herbstzeitlosen oder: Heimkehr der Sieger (Manuskript) mit Vorwort III. Aus der Aphorismenreihe »Nachts« / Der Dichter der Pippa und des Hannele; Durch Bahr zur Suffragette geworden. — Zugaben: Das Ehrenkreuz; Der Deutlichkeit halber; Der Bär; Zweiunddreißig Minuten.