Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

282. Vorlesung am 16.12.1923

16.12.1923
Wien

[Karl Kraus las im Neuen Saal der Hofburg am] 16. Dezember, 3 Uhr:

(Veranstaltung der Kunststelle der deutschösterreichischen Sozialdemokratie)

Eine Wohnung zu vermieten in der Stadt, Eine Wohnung zu vermieten in der Vorstadt, Eine Wohnung mit Garten zu haben in Hietzing. Posse mit Gesang in drei Akten von Johann Nestroy. Musik von Viktor Junk. Zum Entree »Ja, Spaziergäng’ zu machen, das ist eine Pracht, wenn man so den stillen Beobachter macht«, zum Couplet »Da ließ’ sich viel sag’n« und zum Schlußgesang von den Parteien die bekannten und neue Zusatzstrophen.

301. Vorlesung am 01.05.1924

01.05.1924
Wien

[Karl Kraus las im Neuen Saal der Hofburg am] 1. Mai, halb 8 Uhr:

(Veranstaltung der Kunststelle.)

I. Nestroy: Judith und Holofernes. (Mit den bekannten und einer neuen Zusatzstrophe.)

II. Nestroy: Das Notwendige und das Überflüssige. Begleitung: Viktor Junk.

Der volle Ertrag (inklusive Programmerlös): K 3,272.900 für das Israelitische Blinden-Institut Wien, Hohe Warte.

[Die Fackel 649-656, 06.1924, 82] - zitiert nach Austrian Academy Corpus