Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

11. Vorlesung am 01.02.1911

01.02.1911
Wien

[Karl Kraus las im Festsaale des Ingenieur- und Architektenvereines.] Die Vorlesung vom 1. Februar brachte — vor überfülltem Saal — das in drei Teilen absolvierte Programm: Aphorismen, Der Traum ein Wiener Leben; Aphorismen, Der Biberpelz; Erdbeben, und zwei Zugaben: Das Ehrenkreuz, Die Malerischen. [Die Fackel 317-318, 28.02.1911, 42] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

12. Vorlesung am 07.03.1911

07.03.1911
Wien

[Kraus las im Festsaale des Ingenieur- und Architektenvereines.] Am 7. März hat der zweite Leseabend stattgefunden, wieder vor einem übervollen Saale. Der Erfolg übertraf noch den des ersten. Zum Programm: Aphorismen, Der Traum ein Wiener Leben, Die Chinesische Mauer und Erdbeben, mußten sieben Stücke zugegeben werden und zwar die Glossen: Wozu, Eine Kollektion Ansichtskarten, Zur Erleichterung des Lebens, ferner die Antoniusrede aus der »Forumszene«, Das Ehrenkreuz, Ein Abend beim bulgarischen Königspaare (der Münz-Trilogie erster Teil) und Der kleine Korngold.

14. Vorlesung am 15.05.1911

15.05.1911
Wien

[Karl Kraus las im Festsaal des Ingenieur- und Architektenvereines.] Am dritten Leseabend (der, am 15. Mai, wieder vom Akademischen Verband für Literatur und Musik veranstaltet wurde) hat der Herausgeber der Fackel Dichtungen seiner Mitarbeiter und eigene Arbeiten vorgelesen.