Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

188. Vorlesung am 02.01.1921

02.01.1921
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] Sonntag, 2. Januar 1921, 3 Uhr:

I. Da die Monarchisten nicht alle werden (Zitate aus Graf Alfred de Vigny, Jean Paul und Ludwig Börne) / Die letzten Tage der Menschheit: Der Optimist und der Nörgler (Die Dynastie) / Wallfahrtskirche / Moschee / Monolog der Schalek und Chor der Offiziere / Bahnhof bei Wien / Erzherzog Friedrich. — Heimkehr und Vollendung. — Inschriften: Schlechter Tausch. Die Republik ist schuld. Franz Joseph. Der Letzte. Mord in Ungarn. Militarismus. Wohnungswechsel / Volkshymne.

249. Vorlesung am 22.10.1922

22.10.1922
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 22. Oktober, 7 Uhr:

I. Peter Altenberg (mit Vorwort: Notizen aus den Jahren 1913 und 1920): Für die, denen es geschah / Gleich beim Hotel / Landpartie / Die Maus / Hotel-Stubenmädchen / Der alte Hausierer / Gespräch mit einem Gutsherrn / Semmering / Oberflächlicher Verkehr / Noch nicht einmal Splitter von Gedanken / Der Chefredakteur (Schluß einer Theaterkritik) / Plauderei / So wurde ich. — Karl Kraus: Peter Altenberg †

273. Vorlesung am 09.10.1923

09.10.1923
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 9. Oktober, 7 Uhr:

I. Peter Altenberg-Feier (zur bevorstehenden Enthüllung des Grabsteines): Rede am Grabe Peter Altenbergs (11. Januar 1919). — Cäcilie Lvovsky: Warum sie dieses Dichters Werke so sehr liebt / Theater-Abend / Letzte Unterredung / Im Volksgarten. Alice Lach: Für die, denen es geschah / Ein schweres Herz / Hotel-Stubenmädchen / Die Maus.

314. Vorlesung am 28.12.1924

28.12.1924
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 28. Dezember, 7 Uhr:

[Zur Entschädigung Nestroys für die ihm durch das Burgtheater widerfahrene Aufführung.]

Johann Nestroy: Der böse Geist Lumpazivagabundus oder Das liederliche Kleeblatt. Musik
von Adolph Müller sen.

Begleitung: Dr. Viktor Junk.

339. Vorlesung am 06.05.1925

06.05.1925
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 6. Mai, 7 Uhr:

Shakespeare: König Lear. Nach Baudissin und anderen Übersetzern vom Vortragenden bearbeitet. (Auf vielfaches Ersuchen, nach der Reinhardt’schen Aufführung.)

Ouverture (Iphigenie in Aulis von Gluck), Zwischenaktsmusik (Präludium von Bach) und Zeltmusik: Dr. Viktor Junk.