Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

190. Vorlesung am 23.01.1921

23.01.1921
Berlin

[Karl Kraus las im Meister-Saal am] 23. Januar, 7 Uhr:

I. Aus: Die Riesentanne / Da die Monarchisten nicht alle werden (drei Zitate) / Aus: Klarstellung. — Die letzten Tage der Menschheit: Wachstube / Kastelruth / Winter in den Karpathen / Wallfahrtskirche / Moschee / Erzherzog Friedrich (mit Vorbemerkung) / Der Optimist und der Nörgler (Feldpostbriefe). — Post festum.

II. Die Republik ist schuld / Umsturz / Restauration / Wohnungswechsel. — Nach zwanzig Jahren. — Apokalypse (mit Vorbemerkung) / Silvesterruf an die Welt.

191. Vorlesung am 24.01.1921

24.01.1921
Berlin

[Karl Kraus las im Klindworth-Scharwenka-Saal am] 24. Januar, 7 Uhr:

I. Vorwort. — Pandora. Von Goethe.

II. Worte in Versen: Die Flamme der Epimeleia / Memoiren / Magie / Der Anlaß / Leben ohne Eitelkeit / Bange Stunde / Vor dem Einschlafen / Hypnagogische Gestalten / Jugend / Traum / Eros und der Dichter / Der tote Wald / Die weiblichen Hilfskräfte / Silvesterruf an die Welt.

[Die Fackel 561-567, 03.1921, 80] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

192. Vorlesung am 28.01.1921

28.01.1921
Berlin

[Karl Kraus las im Klindworth-Scharwenka-Saal am] 28. Januar, 7 Uhr:

I. Faust II. V. Akt (ohne die letzte Szene; Begleitmusik wie in Wien nach Angabe des Vorlesers: Dr. Heinrich Zellner).

193. Vorlesung am 30.01.1921

30.01.1921
Berlin

[Karl Kraus las in der] Sezession, 30. Januar, 7 Uhr:

Vorwort. — Shakespeare: »Die lustigen Weiber von Windsor«. (Nicolai-Ouvertüre: die Herren Schleuning und Geist. Musik nach dem 2., nach dem 3. Akt und zur Elfen-Szene: Dr. Heinrich Zellner).

Von dem Ertrag der Berliner Vorlesungen sind 18.953 Kronen den Aktionen »Rettet die Jugend« und »Rossauer Kinderhort« [..], dem Arbeiterverein »Kinderfreunde«, einem notleidenden Lehrer und anderen wohltätigen Zwecken zugewendet worden. (Dazu
eine Spende von 2000 K für Wiener Kinder und Kriegsblinde.)