Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

Seiten

Brief Grete Frenzel an Adolf Loos

Ihr Besuch von Vorlesungen und ihr Verhältnis zu Kraus - "[...] Bis vor zwei Jahren bin ich Karl Kraus nachgelaufen, habe aber dann meine Geschmacklosigkeit vollkommen eingesehen [...]"

Ihr Besuch von Vorlesungen und ihr Verhältnis zu Kraus - Bl. 1r: "[...] Bis vor zwei Jahren bin ich Karl Kraus nachgelaufen, habe aber dann meine Geschmacklosigkeit vollkommen eingesehen [...]" 

"Sie haben Fraulein Körber ersucht, mir mitzuteilen, daß Karl Kraus sich über meine Abwesenheit in den letzten Vorlesungen gefreut hätte" [Incipit der Unterlage] 

Signatur: 
H.I.N.-242555
AutorInnen: 

105. Vorlesung am 17.10.1917

17.10.1917
Wien

[Karl Kraus las:] Mittlerer Konzerthaussaal: 17. Oktober 1917, 7 Uhr: I. Im Namen Goethes! / Friedrich Hölderlin: Vom deutschen Volk / Wie ein König, mit Bomben beladen, wie ein Gott! / Ein anderer Ton / Aus: Und der Herrgott lacht! / Der Irrsinnige auf dem Einspännergaul / Eine Quelle der Verjüngung / Vision / Vor Abgang des Zuges / Wie die Hunde durchhalten / Der deutsche Professor / Na und ihr zwee beede? Ein Kapitel aus François Rabelais’ Gargantua: Wie etliche von Pikrochollers Hauptleuten ihn durch hitzige Ratschläge in Gefahr brachten. II.

107. Vorlesung am 18.11.1917

18.11.1917
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 18. November, halb 3 Uhr: I. In memoriam Franz Janowitz (mit einigen Gedichten) Ein Kapitel aus dem »Abenteuerlichen Simplicissimus« von Hans Jacob Christoffels von Grimmelshausen (1669) / Trophäen / Brief aus dem Publikum über dieses / Worte von Charles Baudelaire / Also was soll ich Ihnen sagen / Überraschungen / Eine Quelle der Verjüngung / Zur Darnachachtung / Sie wollen von uns nichts wissen!

108. Vorlesung am 25.11.1917

25.11.1917
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 25. November, halb 3 Uhr: Verlorne Liebesmüh’, Lustspiel in fünf Aufzügen von Shakespeare, übersetzt von Wolf Graf Baudissin, Schlegel-Tieck’sche Ausgabe (»Liebes Leid und Lust«.) Mit Benützung der Heinrich Voss’schen Übersetzung bearbeitet vom Vorleser. (Nach dem zweiten und nach dem dritten Aufzug eine Pause.

109. Vorlesung am 02.12.1917

02.12.1917
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 2. Dezember, halb 3 Uhr: I. Worte in Versen: Mit der Uhr in der Hand / Krieg / Der Bauer, der Hund und der Soldat / Als Bobby starb / An einen alten Lehrer / Jugend / Fahrt ins Fextal / »Alle Vögel sind schon da« / Meinem Franz Grüner / Kriegsberichterstatter / Meinem Franz Janowitz / Bunte Welt / Der Heldensarg / Kompetenz vor der Sprache / Unterricht / Abenteuer der Arbeit / Wiedersehn mit Schmetterlingen / Vallorbe II. Zum dritten Male: Hannele Matterns Himmelfahrt, Traumdichtung in zwei Teilen von Gerhart Hauptmann. (Begleitende Musik: Dr.