Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

102. Vorlesung am 01.04.1917

01.04.1917
Wien

[Kraus']  Vorlesung im Kleinen Konzerthaussaal, Sonntag, 1. April 1917, 3 Uhr nachmittags: I. Goethes Volk / Von einem Mann namens Ernst Posse / Ein Irrsinniger auf dem Einspännergaul / Aus: François Rabelais’ »Gargantua« (»Wie etliche von Pikrochollers Hauptleuten ihn durch hitzige Ratschläge in Gefahr brachten.«) Übersetzung von Hegaur und Owlglaß. II. Keine Schweißfüße mehr! / Das kann in England nicht ohne Eindruck bleiben / Einer aus dem Schützengraben / Schon wieder eine Forderung!

110. Vorlesung am 09.12.1917

09.12.1917
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 9. Dezember, halb 4 Uhr: I. Pandora, ein Festspiel (Fragment) von Goethe. II. Szenen aus: Die letzte Nacht, Epilog zu der Tragödie »Die letzten Tage der Menschheit« von Karl Kraus (Drei sterbende Soldaten. Männliche und weibliche Gasmaske. Zwei Kriegskorrespondenten. Ein Feldwebel. Die Kriegskorrespondentin. Ein Totenkopfhusar.) Der General; Doktor ing.

111. Vorlesung am 16.12.1917

16.12.1917
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 16. Dezember, halb 4 Uhr: I. Aus »Demokritos« (Karl Julius Weber), mit Vorbemerkung / Es ist alles da, es ist nicht so wie bei arme Leute / Der Untergang der Verité / Mit einem vollen Tropfen Druckerschwärze gesalbt (»Die Bedeutung der Presse im Weltkrieg«) / Stellen wir uns vor (Ein Satz) / Ein Bild / Szene in einem Palais / Ein Winkelried / Schon wieder eine Forderung! / Das letzte Duell / Der jüngste Ehrendoktor / Ein Irrsinniger auf dem Einspännergaul / Schonet die Kinder! / Denn wir sind ein Kulturvolk / Lied des Alldeutschen. II.