Die Rechtsperson

Der Vorleser

1892/1910 - 1936

255. Vorlesung am 04.12.1922

04.12.1922
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 4. Dezember, 7 Uhr:

Weder Lorbeerbaum noch Bettelstab, Parodierende Posse mit Gesang in drei Abteilungen von Johann Nestroy. Musik von Mechtilde Lichnowsky.

Zugaben: Entree des Willibald / So gibt es halt allerhand Leut’ auf der Welt.

260. Vorlesung am 26.01.1923

26.01.1923
Wien

[Karl Kraus las im Festsaal des Niederösterreichischen Gewerbevereines am] 26. Januar, 7 Uhr:

Zum ersten Male: Eine Wohnung zu vermieten in der Stadt, Eine Wohnung zu vermieten in der Vorstadt, Eine Wohnung mit Garten zu haben in Hietzing, Posse mit Gesang in drei Akten. Musik von Viktor Junk. Zu dem Entree, dem Couplet und zum Schlußgesang Zusatzstrophen.

[Die Fackel 613-621, 04.1923, 47] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

265. Vorlesung am 15.02.1923

15.02.1923
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 15. Februar, 7 Uhr:

I. Vom Mut vor der Presse. — Worte in Versen: Couplet des Schwarz-Drucker/ Definition / Die Zeitung / Der Zeit ihre Kunst / Die Bürger, die Künstler und der Narr / Schnellzug / Das zweite Sonett der Louise Labé (mit dem Original, einer Notiz und Rilkes Übertragung) / Fahrt ins Fextal / Als Bobby starb / Jugend / Hypnagogische Gestalten / Zwei Soldatenlieder / Die Raben / Die weiblichen Hilfskräfte / Im Untergang.

II. Zum ersten Mal: Traumstück.

276. Vorlesung am 01.11.1923

01.11.1923
Wien

[Karl Kraus las im Mittleren Konzerthaussaal am] 1. November, halb 3 Uhr:
Zum 1. Mal: Wolkenkuckucksheim, phantastisches Versspiel in drei Akten. Begleitmusik nach Angabe des Verfassers. Ouverture und in den Zwischenakten: Offenbachs »Prinzessin von Trapezunt« (Dr. Viktor Junk).

[Die Fackel 640-648, 01.1924, 103] - zitiert nach Austrian Academy Corpus

316. Vorlesung am 13.01.1925

13.01.1925
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Musikvereinssaal am] 13. Januar, 7 Uhr:

Zum ersten Mal: Der konfuse Zauberer oder Treue und Flatterhaftigkeit. Original-Zauberspiel in vier Akten von Johann Nestroy. Musik von Adolf Müller sen. [...] Begleitung: Dr. Viktor Junk

346. Vorlesung am 09.06.1925

09.06.1925
Wien

[Karl Kraus las im Kleinen Konzerthaussaal am] 9. Juni, halb 8 Uhr:

Zum ersten Mal: Der Revisor, Komödie in fünf Akten von Nikolai Gogol, übersetzt von Sigismund von Radecki. (Vom Vortragenden eingerichtet.) 

[Die Fackel 691-696, 07.1925, 33] - zitiert nach Austrian Academy Corpus